Das Rätsel um den Erfolg der kleinen schwarzen Punkte


Quadrate mit schwarzen Punkten und wirre Balken sieht man momentan in jeder Zeitschrift, auf  Verpackungen und Plakaten. Manch einer mag denken: „Komische Dinger, denn lesen kann man nichts, ein Bild kann man auch nicht erkennen – was soll das Ganze dann?“QR-Codes

Jedes dieser Quadrate enthält eine Botschaft, die nur mit einem Decoder entschlüsselt werden kann. Das klingt allerdings komplizierter als es ist, denn mittlerweile hat jedes Smartphone ein solches Programm oder man lädt sich einen Decoder kostenlos herunter.

Wir wollen nun nicht tiefer auf die technischen Wirkweisen der QR Codes eingehen, sondern auf die Frage „Welche Werbechancen bieten solche Quick Response Codes?“

Der englische Begriff „Quick Response“ (schnelle Antwort) sagt schon das Wesentliche aus: Den Code abscannen und in Sekundenschnelle eine Antwort in Form von weiteren Informationen zum Produkt, einem Unternehmen oder Ähnlichem bekommen.

Was die QR-Code Werbung so spannend und erfolgreich macht, ist die Tatsache, dass jeder, der einen solchen Code sieht, wissen möchte welche Informationen dort „versteckt“ sind. Außerdem bekommt der Interessent einen großen Mehrwert für den relativ kleinen Aufwand sein Handy zu zücken und den Code abzuscannen.

Der Link zu einer Webseite, Kontaktdaten in Form einer Visitenkarte, Gewinnspiele, und und und – jede Botschaft kann dargestellt werden. Der QR-Code kann außerdem mit allen gängigen Verfahren problemlos gedruckt werden. Auch Mehrfarbigkeit, allerdings mit ausreichend Kontrast, und das Einbrennen des Codes sind möglich. Und um nur ein paar Materialien zu nennen, auf denen man mit QR Codes werben kann: Plakate, Karton/Verpackungen, Aufkleber, Tüten, Stempel, Stoffe/T-Shirts, Häuserfassaden und Mauern, die Haut in Form eines Tattoos, Fahrzeuge, …Es bieten sich also unzählige Möglichkeiten eine Werbekampagne zusätzlich mit QR Codes zu bestücken.QR-Codes RMAG

Außerdem können die Informationen leicht zu möglichst vielen Menschen gelangen, da es sich via Mobiltelefon relativ einfach gestaltet den QR-Code als Ganzes oder die enthaltenen Informationen an Freunde, Arbeitskollegen und Bekannte weiterzugeben. Da eine Menge Menschen ein internetfähiges Handy mit Kamera besitzen, sollte dieses virale Bekanntwerden Komponente einer jeden Werbeanzeige der heutigen Zeit sein.

Versuchen Sie es aus: Scannen Sie die QR-Codes auf dieser Seite!

Ein gutes Beispiel für den Erfolg der QR-Codes ist die Firma Tesco. Diese platzierte Fotos gefüllter Supermarktregale in U-Bahnstationen  und bildete auf jedem einzelnen Produkt einen QR-Code ab. Wer sich für eines dieser Produkte interessierte scannte den jeweiligen Code und konnte sich somit einfach und schnell erst darüber informieren und es schließlich online kaufen. Durch diese Aktion stiegen die Umsätze der Supermarktkette um 130%.

 

Sie sind auch interessiert an einer Kampagne mit QR-Codes? Sprechen Sie uns einfach an – wir stricken für Sie ein individuelles,  erfolgversprechendes und einmaliges Konzept.

Ihr Team der

„Rhein-Main Aktiv“ Gruppe

Teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis
  • Print
  • XING

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.