Jetzt auch Kopierschutz für 3D-Drucker!


Man kennt es ja schon von Filmen und Musikdateien: so ziemlich alles ist mit einem Schutz versehen, der  ein illegales Vervielfältigen verhindert. Nun gibt es auch so ein Kopierschutz für den 3D-Drucker.

Die 3D Drucker sind die neuste Entwicklung der digitalen Fabrikatoren. Ihre Werkstoffe sind Metalle, Kunststoffe oder Kunstharze. Aus diesen Stoffen fräsen (CNC-Maschinen), sägen oder schneiden sie mit Hilfe eines Lasers  Gegenstände heraus. Obwohl diese Systeme bisher eher der produzierenden Industrie dienten, sind sie mittlerweile auch in anderen Bereichen zu entdecken. Zum Beispiel in der Wissenschaft, in der Medizin und sogar in der Spielzeugindustrie, um nur ein paar zu nennen. Für Letzteres wurde sogar schon ein 3D Drucker für Kinder ab 10 Jahren geplant, der es ihnen ermöglichen soll, aus eigenen Zeichnungen und Kritzeleien ein 3D Objekt herzustellen das man wirklich in die Hand nehmen kann.

Für den Privatgebrauch sind die 3D-Drucker allerdings noch nicht wirklich geeignet.  Auch wenn die Firmen versuchen ihre Drucker der Allgemeinheit schmackhaft zu machen, benötigt man technisches Know-how und man muss sich im Klaren darüber sein, dass die entstandenen  “Produkte“ fehlerhaft sein können und eine sehr lange Bearbeitungszeit benötigen. Ob sich die Investition in einen solchen Drucker für zu Hause lohnt, bleibt jedem selbst überlassen.

Wer sich nicht gleich einen 3D Drucker kaufen möchte kann sich auch eine Alternative besorgen. Das deutsche Unternehmen GLI Concept GmbH bietet dazu einen sogenannten Shapercube zum Kauf an. Der Shapercube druckt mit geschmolzenem Kunststoff, welches dann auf einer Plattform, Schicht für Schicht langsam aufgetragen wird.

Um die Produkte und die 3D-Drucker selbst zu schützen, wurde nun ein Patent auf diese angemeldet. Ein Autorisierungscode auf der Datei verhindert, dass überhaupt ein Produktionsprozess zustande kommt, wenn keine Genehmigung dazu vorhanden ist. Der 3D-Drucker wird in diesem Sinne also fähig sein, versteckte Codes abzulesen und kann somit seine Arbeitsschritte verweigern oder ausführen.

Teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis
  • Print
  • XING

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.