Meeting mit virtuellem Kontakt


Konferenzen können mittlerweile auf unterschiedlichste Arten und Weisen abgehalten werden. Vom normalen Meeting im Büro bis hin zur TV-Konferenz ist alles möglich. Dass es bei  den vielen verschiedenen Arten mal zu Komplikationen kommen kann ist dabei absehbar. (Auch wir hatten mit dem Einrichten einer Telefonkonferenz  ein paar Problemchen 😉 ) Vor allem bei Webmeetings mit virtuellem Kontakt ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch. Meist gibt es schon Ärger bei der Anmeldung zum virtuellen Meeting. Gute Web-Conferencing-Tools können jedoch Abhilfe schaffen.  Hier zeigen wir euch 4 effektive Tools, die euch interessieren könnten:

„Meeting Burner“:

Dieses Webinar-Tool basiert  auf Java und Flash. Als kostenlose Version ist es auch für Mac und Windows erhältlich. Für die Einrichtung benötigt der Organisator nur wenige Minuten und man erhält ein sogenanntes  Dashboard, über das sich das Tool konfigurieren, eine Besprechung organisieren oder eine Webkonferenz  starten lässt. Direkt nach dem Programmstart  kann mit einem Kontroll-Fenster der Desktop eingeteilt werden und eine Navigationsleiste gibt sämtliche Informationen an den Benutzer frei.

Citrix „GoToMeeting“:

Als Gratisversion bietet dieses  Programm  vollen Funktionsumfang zum Testen und Kennenlernen. Ist es erst einmal installiert, könnt ihr als Veranstalter mit Hilfe des soeben geöffneten Kontroll-Panels, sämtliche Teilnehmer einladen. Es ist sogar möglich eine Sprachaufzeichnung des Webinars zu machen  und in GoToMeeting oder Windows Media Player die Aufnahme wiederzugeben. Bis zu 25 Personen auf Macs, PCs, iPads, iPhones und Android-Geräten können an einer Konferenz teilnehmen.

Brother „OmniJoin“:

Für dieses Programm benötigt ihr Windows XP, OS X 10.6 oder aktuellere Versionen von Windows. Video-Feeds, Teilnehmerlisten und auch der Arbeitsbereich kann flexibel arrangiert werden, wenn ihr die vordefinierten oder benutzerdefinierten Layouts dazu verwendet. PowerPoint-Präsentationen, Dokumente usw. können geteilt und die Sitzung aufgezeichnet werden.

Cisco „WebEx“:

Mit diesem Tool habt ihr  eine vollständige Palette von Optionen für die gemeinsame Nutzung von Desktop, Anwendungen und Dateien. Dabei  stehen euch 250 MB Speicherplatz zur Verfügung. Die bis zu 3 Teilnehmer können entweder per Telefon oder per Computer an einem Meeting teilnehmen. Eine Sitzung kann entweder sofort gestartet  oder solange hinausgezögert werden, bis sich alle Teilnehmer eingeloggt haben.

Fazit:

MeetingBurner und  WebEx eignen sich problemlos für Konferenzen mit geringer Teilnehmerzahl. Das Preisleistungsverhältnis richtet sich an kleinere Unternehmen, während die anderen Anbieter  GoToMeeting und OmniJoin kostspieliger sind. Dank der Test-und Gratisversionen die sich bis zu einem bestimmten Zeitpunkt downloaden lassen, findet man am besten heraus welches Produkt auf die eigenen Bedürfnisse passt.

Teilen: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • TwitThis
  • Print
  • XING

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.